Während Sie sich im VPN und an beck-online.beck.de wird die Anmeldebox auf der rechten Seite die Universität Edinburgh anzeigen (siehe Anhang) und dann können Sie den Registrierungsprozess mit Ihrer E-Mail-Adresse der Universität Edinburgh starten. Rund 2.400 Titel aus den Fachgebieten Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Wirtschaft und Wirtschaft sind für das Computernetzwerk der Universität lizenziert. Das Lizenzierungsmodell ermöglicht es Benutzern, die E-Books online mit ihrem Webbrowser zu lesen. Mit einem persönlichen Konto oder Login über Shibboleth können Sie einzelne Kapitel für Ihren eigenen Gebrauch herunterladen (sonst 5 Seiten pro Login). Informa hat uns mitgeteilt, dass extremes Wetter ihre Infrastruktur beeinträchtigt hat, was dazu geführt hat, dass der online-Dienst i-Law unterbrochen wurde. Daran wird gearbeitet. Entschuldigung für eventuelle Unannehmlichkeiten. 06/06/2019. OECD iLibrary ist die Online-Bibliothek der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mit ihren Büchern, Papieren und Statistiken und ist das Tor zu den Analysen und Daten der OECD. OECD iLibrary enthält auch Inhalte, die von der Internationalen Energieagentur (IEA), der Atomenergie-Agentur (NEA), dem OECD-Entwicklungszentrum, PISA (Programm für internationale Schülerbewertung) und dem Internationalen Verkehrsforum (ITF) veröffentlicht wurden. Es ist nicht gestattet, beck-eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK Inhalte in gedruckter oder elektronischer Form zu verbreiten – weder offline noch online. Die einzige Ausnahme von dieser Regel gilt für „Open Access Publications“ im Sinne von Abschnitt 1.2 oben. Insbesondere ist es – auch nicht für „Open Access Publications“ – nicht gestattet, Kopien des Inhalts mit kommerziellen Interessen oder Implikationen zu verbreiten.

Nur Mitarbeiter der Leibniz Universität Hannover können sich auf diese Weise anmelden; es ist nicht möglich, dass studenten dies tut! In Ihrem Benutzerkonto ist zu vermerken, dass Sie Mitglied der Leibniz Universität Hannover sind. Ein Mitarbeiter des Circulation Desk kann diese Informationen gegen Vorlage der entsprechenden Belege eingeben. Diese Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten der Nutzer und Kunden von beck- eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK und des Verlags VERLAG VERLAG C.H.BECK („Herausgeber“). Der Herausgeber räumt das nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht zur Nutzung von Inhalten der Plattform beck- eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK unter den folgenden Bedingungen ein. Institutionelle Kunden können das Recht beantragen, auch während der normalen Ausführung der eLibrary ein „dunkles Archiv“ einzurichten. Ein solches dunkles Archiv ist ausschließlich als alternativer Zugangspunkt für die erworbenen Publikationen gedacht, wenn der Verlag diese Publikationen dauerhaft nicht über die beck-eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK zur Verfügung stellen kann. Der Zugriff der Gäste auf das dunkle Archiv während der normalen eLibrary-Performance ist nicht gestattet. Diese umfassende Sammlung von Dokumenten zum Klimawandel und Gesetzen enthält Originalquellen, nicht redigierte und nicht redigierte „graue Literatur“ (nicht-peer reviewed) in englischer Sprache, die sich auf den Klimawandel und das Gesetz konzentriert. In die Kategorie „Recht“ eingebunden ist jede Rechtsdisziplin, die sich mit dem Klimawandel befasst, einschließlich des Gesellschaftsrechts, des Umweltrechts und des Menschenrechtsrechts. Die Materialien in der Sammlung stammen von einer Vielzahl von Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor, Institutionen und/oder Einzelpersonen, weltweit.

Versuchen Sie nicht, den Kopierschutzmechanismus des Herausgebers zu umgehen. Das systematische Herunterladen von Datenbankinhalten ist untersagt. Volltextdokumente, ob in gedruckter oder digitaler Form, dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Zugang zur beck-eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK erfolgt über das Internet. Der Verleger wendet Computer, Server und Leitungen mit entsprechender Kapazität und Bandbreite an. Der Herausgeber übernimmt keine Verantwortung für die Bereitstellung und Übertragung von Daten über die eigene technische Infrastruktur hinaus. Insbesondere wird keine Verantwortung für Leitungen in Kundenstandorte, Systemausfälle aufgrund höherer Gewalt und/oder Computerausstattung beim Kunden übernommen.